WeiterfĂĽhrendes

Der Best Exhibitor Award (BEA)

Begehrte Auszeichnung in der Tourismusbranche

Seit dem Jahr 2000 verleiht die Cologne Business School den Best Exhibitor Award (BEA) an Aussteller der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin.  Der BEA gehört seitdem zu einem der begehrtesten Preise, die auf der ITB vergeben werden. Die mehr als 10.000 Aussteller werden in insgesamt 11 Kategorien eingeteilt und alle einzeln anhand eines detaillierten Kriterienkatalogs bewertet.

Auch im Rahmen der ITB 2017 wird wieder ein Team aus Tourismus-Studenten der Cologne Business School während der Fachbesuchertage alle 11.000 Messestände anhand eines ausgefeilten Kriterienkatalogs evaluieren und die besten Aussteller im Rahmen einer großen Award Show im Palais am Funkturm auszeichnen.

Best of Best Pokal
Korea

Aktive Mitgestaltung durch Studierende

Die CBS bietet jedes Jahr etwa 30 Tourismusstudierenden die Chance, den BEA aktiv mitzugestalten und Ihr Wissen aus dem Unterricht in die Praxis umzusetzen. Die Studenten arbeiten in Teams und sind nicht nur an der Organisation im Vorfeld maßgeblich beteiligt, sondern vor Ort  damit betraut, die Messestände zu bewerten. Ein besonderes Highlight ist die Preisverleihung, die sogenannte Best Exhibitor Award Show, an deren Planung und Organisation die Studierenden tatkräftig mitwirken. Neben der wertvollen Praxiserfahrung, die die Studierenden durch ihre Mitarbeit sammeln können, profitieren sie vor allem auch von den vielen Unternehmenskontakte, die sie im Rahmen der ITB knüpfen.

In Zusammenarbeit mit der Kölner Unternehmensberatung COMPASS GmbH wird das Hochschulteam als Partner der ITB die Bereiche Design, Kreativität, Standaufteilung, B2B-BereichPersonal, Informationsmaterial, Aktivitäten / Sonderaktionen sowie den Gesamteindruck untersuchen und in elf Standard- und zwei Sonderkategorien die besten Messeauftritte prämieren.

„Seit Jahren erlebe ich die Tourismusstudenten der CBS auf der ITB und erfahre durch die Gespräche mit den Professoren,

wie praxisnah und branchenrelevant die Studenten der CBS auf eine touristische Karriere vorbereitet werden.“

Klaus Laepple, Ehrenpräsident des DRV

Festes Benchmark der Branche

Um größtmögliche Transparenz und Objektivität zu gewährleisten, findet unter den 15 höchstbewerteten Ausstellern einer Kategorie jeweils ein zweiter Bewertungs-Durchgang statt.

Die Best Exhibitor Awards werden bereits seit dem Jahr 2000 vergeben und haben sich als  fester Benchmark der Branche etabliert. Seit Bestehen des Projekts steht es unter der Schirmherrschaft von Klaus Laepple, langjähriger Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Tourismuswirtschaft und Ehrenpräsident des Deutschen Reiseverbands.

Korea Karate

Ablauf

Die Bewertung aller Messestände unterliegt einem detaillierten Kriterienkatalog, der von Studenten der Cologne Business School entwickelt wurde, um den subjektiven Einfluss auf die Bewertung zu minimieren. Als Kriterium der Standbewertungen ist nicht die Finanzkraft des Ausstellers entscheidend, sondern Qualitätsmerkmale wie Standgestaltung, Servicekompetenz, Informationstransfer und Authentizität. Da die ITB vor allem eine B2B Messe ist, steht die Attraktivität für den Fachbesucher im Vordergrund.

Bei der Standgestaltung werden vor allem die Kreativität bei der Präsentation der Inhalte, die multisensorische Ansprache der Besucher und die Strukturierung des Standes bewertet. Das Herzstück eines jeden Messestandes ist natürlich das Personal und der Service. Hier zählt das einheitliche Auftreten, die optimale Anzahl an Personal im Verhältnis zur Größe des Standes und die Freundlichkeit und Kompetenz bei der Beratung.

Die besten 15 Stände einer jeden Kategorie werden nach dem ersten Bewertungsdurchlauf erneut beurteilt. In diesem zweiten Durchlauf kommen noch zusätzliche Kriterien hinzu wie die Nachhaltigkeit des Standbaus oder die Attraktivität des Standes an den Privatbesuchertagen. Die Punkte aus beiden Durchläufen werden zusammen gezählt und das Mittel errechnet. Um die höchstmögliche Objektivität sicher zu stellen, ist ein Bewertungstraining im Vorfeld der Messe für alle Bewerter verpflichtend.

Kategorien

Bereits vor der Messe werden alle Einzel- und Gemeinschaftsstände in insgesamt 11 Kategorien eingeteilt. Dabei fördert die geografische bzw. branchenspezifische Zuordnung eine hohe Vergleichbarkeit und stärkt die Funktion des BEA als Benchmark-Indikator für ITB-Messestände.

  1. Germany
  2. Europe
  3. Asia/Australia/Oceania
  4. America/The Caribbean
  5. Near/Middle East
  6. Africa
  7. Hotel Business
  8. Carriers
  9. Travel Organizations
  10. Travel Support and Media
  11. Travel Technology

Daneben gibt es noch die Kategorie “Best of Best” fĂĽr den gesamtbesten Aussteller nach Punkten.

Preisverleihung

Die Best Exhibitor Award Show am Abend des Messesamstags ist inzwischen zu einem festen Bestandteil des ITB-Rahmenprogramms geworden und hat in den letzten Jahren bei den Ausstellern immer mehr an Bedeutung gewonnen: So wurden die Preise nicht selten von den Tourismusministern, Botschaftern und anderen angesehene Persönlichkeiten der verschiedensten Nationen in Empfang genommen. Für die meisten Preisträger ist der Best Exhibitor Award eine sichtbare Anerkennung für ihre Anstrengungen im internationalen Marketing.

Auf äußerst lebhafte und optisch lohnenswerte Weise zeigt die Best-Exhibitor-Award-Show den Facettenreichtum und die kulturelle Vielfalt des Tourismus und ehrt damit das, was die Messebesucher lockt: ein möglichst schönes und serviceorientiertes Standdesign.

Indonesia
Logo ITB BEA
Logo Messe Berlin BEA
Logo Compass BEA

Ansprechpartner

Gesamtleitung ITB

Prof. Dr. Patrick Merten

Tel.: +49 (221) 93 18 09 846

Fax: +49 (221) 93 18 09 61

Kontaktieren

Akkreditierungen

Mitgliedschaften

Partnerunternehmen

Sitemap

Cologne Business School © 1993-2017 | Impressum | Datenschutz