SustainAbility: Neue hochkarätige Podcast-Serie zu Nachhaltigkeit

Alle Kategorien, Fakultät   -  17. Mai 2019

Was sind die spannendsten Herausforderungen, Ideen und Best Practices in der Welt der Sustainable Supply Chains? Ein neues Podcast-Projekt hat die Antworten: „SustainAbility“, moderiert von Vaishali Baid, Bundeskanzler-Stipendiatin der Alexander-von-Humboldt-Stiftung, in Zusammenarbeit mit der CBS. Sie spricht mit innovativen Pionieren, Vordenkern aus der Wirtschaft, Experten aus der Praxis, Sozialwissenschaftlern, Nachwuchsführungskräften und Forscher/-innen.

Lieferketten sind heute global, komplex und das Rückgrat der Geschäftswelt – und der Schlüssel, um echte Nachhaltigkeit zu erreichen. Die Gäste geben Einblicke in aktuelle Projekte, Trends und Sichtweisen rund um Nachhaltigkeit, mit Beispielen aus Deutschland, Indien und den USA.

Die aktuelle Folge ist jetzt online. Zu Gast: Amit Patel, Managing Director Nonprofit Group bei Accenture, USA, zum Thema „Getting Non-Profit Right in the Digital Age.“

Ebenfalls online ist die erste Ausgabe des Podcasts. Zu Gast ist Prof. Dr. habil. Elisabeth Fröhlich, Präsidentin der CBS und gleichzeitig Professorin für strategisches Beschaffungsmanagement. Sie spricht darüber, was für Sie das „The Magic Triangle for Future“ ist und welche große Rolle Business Schools bei der Implementierung von Nachhaltigkeit spielen können. Die CBS hat sich in diesem Forschungsbereich international einen sehr guten Ruf erarbeitet.

Alle Infos und aktuellen Folgen gibt es auf der eigenen Seite sustainability.cbs.de, wo Vaishali Baid wöchentlich eine neue Folge über die faszinierende Welt der SustainAbility in Supply Chains veröffentlichen wird. Den Podcast kann man ebenfalls bei Soundcloud, Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und Stitcher abonnieren. Alle Folgen werden in etwa 20 Minuten lang sein.

Podcast statt Papers

Die Idee von Vaishali Baid: Podcast statt Papers. „Mit Papers zu Nachhaltigkeits-Themen erreicht man oft nur die akademische Szene und Fachabteilungen in Unternehmen. Podcasts hingegen sind ein mitreißender Weg, um Ideen schnell mit anderen zu teilen und können potentiell mehr Menschen erreichen,“ sagt Vaishali Baid. „Podcasts sind ein exzellentes Medium für den Austausch von Ideen. Die Cologne Business School ist sehr offen für neue Ideen und unterstützt diese.“ In den USA hören schon mindestens 26 % der Menschen mindestens einmal im Monat einen Podcast. SustainAbility steht nicht nur für Sustainability (Nachhaltigkeit), sondern betont auch die Ability – also Fähigkeiten und Mindsets, die für die Umsetzung von Nachhaltigkeit in der Lieferkette wichtig sind.

Nachhaltigkeit hat einen hohen Stellenwert an der CBS

Vaishali Baid ist seit Oktober 2018 als Bundeskanzler-Stipendiatin an der CBS und forscht zu nachhaltigen Beschaffungspraktiken. Sie hat Biotechnologie studiert und mehr als sieben Jahre Erfahrung im Procurement internationaler Konzerne. In Köln arbeitet sie am Projekt „Best German Practices in Sustainable Procurement,“ um mögliche Lösungen für Indien zu entwickeln. Es ist bei Prof. Dr. Elisabeth Fröhlich angesiedelt. Das Bundeskanzler-Stipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung wird jährlich an bis zu fünfzig Stipendiat/-innen aus fünf Ländern – darunter Indien – vergeben, damit Führungskräfte von morgen in Deutschland forschen können, bei einem selbst gewählten Gastgeber. Teil des Stipendiums sind auch Deutschkurse und eine zweiwöchige Studienreise, um Deutschland und Europa kennen zu lernen, beispielsweise bei Unternehmen, beim Bundesverfassungsgericht, bei kulturellen Einrichtungen und der EU-Kommission. Finanziert wird das Programm durch das Auswärtige Amt.

Die CBS ist eine der führenden Hochschulen in Deutschland, wenn es um Nachhaltigkeit geht. So steht das Hochschul-eigene, 2016 gegründete „Center for Advanced Sustainable Management“ für Forschung, Wissenstransfer in die Wirtschaft und Vernetzung, Studierende können sich einem CSR-Team anschließen, die Plattform FutureToday ist offen für weltweiten Dialog und erst Anfang Mai fand der „Sustainability Day 2019“ an der CBS statt.

Die CBS International Business School ist seit 2016 Teil der Stuttgarter Klett Gruppe.
Die Unternehmensgruppe Klett ist ein führendes Bildungsunternehmen in Europa und international in 17 Ländern vertreten. Das Angebot umfasst klassische und moderne Bildungsmedien für den Schulalltag sowie die Unterrichtsvorbereitung, Fachliteratur und Schöne Literatur. Darüber hinaus betreibt die Klett Gruppe zahlreiche Bildungseinrichtungen von Kindertagesstätten über Schulen bis hin zu Fernschulen, Fernfach- und Präsenzhochschulen. Weitere Informationen finden Sie unter www.klett-gruppe.de.
CBS International Business School © 1993-2020 | Impressum | Datenschutz