Sie wissen bereits, was Sie studieren möchten? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Mitgliedschaften und Kooperationen

AACSB (Association to Advance Collegiate Schools of Business)

Die Cologne Business School ist ein Mitglied der AACSB, der Association to Advance Collegiate Schools of Business.

http://www.aacsb.edu

International Assembly for Collegiate Business Education (IACBE)

IACBE

Die Cologne Business School ist Mitglied der International Assembly for Collegiate Business Education (IACBE) und hat den Candidacy Status inne. Die CBS befindet sich somit im Akkreditierungsverfahren, wodurch hervorragende Leistungen im Rahmen der wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildung garantiert werden.

http://www.iacbe.org

ABIS (The Academy of Business in Society)

abisDieses globale Netzwerk setzt sich aus führenden akademischen Institutionen und über 130 Unternehmen zusammen. Durch deren Engagement, Know-how sowie Ressourcen investieren sie in eine nachhaltige Zukunft. Es werden gemeinsame Forschungs- und Praxisprojekte konstituiert, deren Ziele es ist, den Herausforderungen der Globalisierung durch die Entwicklung neuer Management-Skills, Denkweisen und betriebswirtschaftlichen Instrumenten standzuhalten.

http://www.abis-global.org

IHK (Industrie – und Handelskammer zu Köln)

ihkDie CBS und die IHK stehen seither im engen Kontakt. Verantwortliche unserer Hochschule wirkten bereits in der IHK-Vollversammlung mit. Umgekehrt ist der Hauptgeschäftsführer der IHK Mitglied des CBS-Kuratoriums.

http://www.ihk-koeln.de

Erasmus – Charter for higher education

erasmusIm Rahmen ihres Engagements für den internationalen Studierendenaustausch wurde der CBS von der Europäischen Kommission die Erasmus Charta für die Hochschulbildung verliehen. Damit bekennt sich die CBS zu internationalen Mobilitätsprogrammen für Studierende und bietet besondere Qualitätsstandards für einen direkten Zugang zur Hochschule. Vom Erasmus + -Programm profitieren weltweit mehr als vier Millionen Menschen.

www.cbs.de/netzwerk/erasmus-programm/

hgnc (hochschulgründernetz cologne e.V.)

hgncDie Cologne Business School ist Mitglied im hochschulgründernetz cologne e.V., das Studierenden und Alumni der CBS kostenfreie Unterstützung und Beratung zum Aufbau einer eigenen Existenz anbietet. Verschiedene Partner aus Köln und Umgebung, wie z.B. die CBS, die Universität zu Köln, die IHK und die Stadt Köln, haben sich zusammengeschlossen, um Gründerinnen und Gründer aus Hochschulen gute Startbedingungen zu ermöglichen.

http://www.hgnc.de

Karriere im Familienunternehmen

kifuDer Entrepreneurs Club e.K. stellt mit dem Employer Branding Online-Portal „Karriere im Familienunternehmen“ erfolgreiche und führende Familienunternehmen vor, welche durch eigene Firmenprofile ihre Vorteile und Alleinstellungsmerkmale in den Vordergrund stellen können. Familienunternehmen können somit durch Online-Bewerber-Marketing die relevanten Zielgruppen ansprechen, um offene Stellen im Unternehmen besetzen zu können. Das Markensiegel von Karriere im Familienunternehmen gibt ein Qualitätsversprechen, welches durch die persönliche Zusammenarbeit der Familienunternehmen und den Betreibern des Webeportals sichergestellt wird.

http://karriere-familienunternehmen.de

Dr. Jürgen Meyer Stiftung

JMStiftungIm Fokus der Dr. Jürgen Meyer Stiftung steht die „Ethik im Geschäftsleben”. In Kooperation mit der CBS verleiht die Stiftung den dotierten “Ethics and Sustainability Award”. Die Förderung von Bildung sowie die wissenschaftliche Forschung, die sich mit Problemen der Arbeitnehmer auf der Stufe des mittleren Managements befassen, zeichnen die Stiftungstätigkeit aus.

http://www.juergen-meyer-stiftung.de

KWR (Kölner Wissenschaftsrunde)

wissenschaftsrundeDie Kölner Wissenschaftsrunde möchte die exzellenten Wissenschafts- und Wirtschaftspotentiale der Region verdeutlichen. Dies erfolgt durch eine intensive Vernetzung von unterschiedlichen Wissenschaftseinrichtungen sowie dessen Vernetzung mit der Wirtschaft. Das Ziel ist es, Köln als Wissenschaftsstandort zu stärken. Professoren der CBS engagieren sich in der Kölner Wissenschaftsrunde in Form von Vorträgen, Paneldiskussionen und Workshops.

http://www.koelner-wissenschaftsrunde.de

DIKRI (Deutsches Institut für Kommunikation und Recht im Internet)

DIKRIDIKRI beschäftigt sich, aus Forschungs- und Unternehmenssicht, mit zentralen Themen rund um das Social Web/Web 2.0. Themen und Fragen des Verbraucher- und Datenschutzes in sozialen Medien, wie z.B. auf Facebook, Twitter, Youtube und Google+, werden behandelt und beantwortet. Weiterführend werden diese Themen von Professoren der CBS in Publikationen und Unternehmensprojekten aufgegriffen.

http://www.dikri.de

Digital Cologne

DigitalCologneDie Cologne Business School beteiligt sich als Partner an der Initiative Digital Cologne, mit der IHK Köln gemeinsam mit Experten der digitalen Wirtschaft Unternehmen der klassischen Wirtschaft bei ihrer digitalen Transformation begleiten wird. Digital Cologne versteht sich dabei als Impulsgeber für den digitalen Wandel, als Plattform zur Vernetzung und zum Austausch sowie als Unterstützer der Unternehmen.

www.digitalcologne.de

Charta der Vielfalt

chartadervielfaltDie Charta der Vielfalt ist eine Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Sie will die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Unternehmenskultur in Deutschland voranbringen. Organisationen sollen ein Arbeitsumfeld schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Schirmherrin ist Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.

www.charta-der-vielfalt.de

PRME initiative (Initiative Principles for Responsible Management Education)

PRMEWeltweit haben über 600 führende Business Schools und akademische Einrichtungen die Erklärung dieser UN-Initiative unterzeichnet und bekennen sich zu Corporate sustainability und Social responsibility.

Der Handel

RTEmagicC_der_handel_150x83.pngDiese regionale Initiative beschäftigt sich mit Strukturveränderungen im Handel als Folge der Digitalisierung. Die Bedeutung des Handels für für eine attraktive Standortpolitik soll in das öffentliche Bewusstsein getragen werden. Unternehmen sollen bei den anstehenden Veränderungen begleitet werden und durch die Unterstützung aus Wissenschaft und Forschung für diese fit gemacht werden.

Ansprechpartner

Studienberaterin

Sonja Felix

Tel.: +49 (221) 93 18 09 31

Fax: +49 (221) 93 18 09 720

Kontaktieren

Akkreditierungen

Mitgliedschaften

Partnerunternehmen

Sitemap

Cologne Business School © 1993-2017 | Impressum | Datenschutz