Auslandssemester im Schnellcheck: Studieren an der UiT The Arctic University of Norway

Alle Kategorien, Inside CBS   -  29. Juli 2019

Mit 70.000 Einwohner ist Tromso das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Nord-Norwegens. Alexander Lategahn, Master-Student im Studiengang „General Management” hat dort an der UiT The Arctic University of Norway sein Auslandssemester verbracht und ist seitdem von Norwegen begeistert. Für uns hat er nun sein Studium an der UiT und die Lebensqualität in Tromso in unserem Schnellcheck bewertet.

Das könnt ihr an der UiT und in Tromso erleben

  1. Moderner Unterricht

„Der Bewerbungsprozess für die Universität lief sehr gut, sowohl vonseiten der CBS als auch von der UiT. Es wurde prompt geantwortet und man hatte keinerlei Schwierigkeiten, Fristen einzuhalten. Das Universitätsgebäude und die Vorlesungsstile sind sehr modern und insgesamt ist alles sehr fortschrittlich an der UiT. Die Wirtschaftsfakultät ist noch sehr neu und wird gerade erweitert. Die Vorlesungsqualität hängt sehr vom Fach und Dozenten ab, ist aber grundlegend gut und vergleichbar zur CBS. Wenn man während seines Auslandssemesters eine Abschlussarbeit schreiben will, ist dies trotz der 20 bis 30 Credit Points für das Erasmus-Programm sehr gut möglich.“

  1. Den Lichtwechsel zwischen Winter und Sommer

Ich habe im Sommersemester an der UiT studiert, wodurch ich den Jahreszeitenwechsel nördlich des Polarkreis mitbekommen habe: Sowohl die extreme Kälte und Dunkelheit von Januar bis ungefähr Ende März als auch die immer stärker werdende Helligkeit bis hin zu vollständiger Helligkeit von Mai bis Juni. Ich kann diese Zeit nur empfehlen, da man sich so gut auf die Helligkeit freuen konnte. Die vollständige Helligkeit war ungewohnt und ist mir schwerer gefallen als die Dunkelheit.“

  1. Einzigartige Natur

Die Landschaft in Norwegen ist das großartigste, was ich je gesehen habe: Große Berge, steile Klippen, viele Fjorde, Strände, unberührte Natur, wohin das Auge reicht. Dadurch, dass man jedoch sehr weit über dem Polarkreis ist, liegt der Schnee noch bis Mai, wodurch man sich im Sommersemester zumindest an ein verschneites Tromso gewöhnen sollte.“

  1. Internationale Studierendenschaft

„Das Umfeld  an der UiT ist sehr international geprägt. Ich hatte Freunde aus Belgien, den Niederlanden, Deutschland, Frankreich, Dänemark und Finnland!“

Auslandssemester im Schnellcheck_Bild_1

Darauf sollte ihr euch einstellen

  1. Schnelle Registrierung für eine Unterkunft

„Als Gaststudent sollte man sich möglichst früh für eine Unterkunft über Samskipnaden, die Seite der norwegischen Studierendenvereinigung, anmelden. Die Kosten für eine Wohnung sind ansonsten sehr hoch.“

  1. Höhere Lebenshaltungskosten

„Das Preisniveau ist in Norwegen höher als in Deutschland. Als Student kommt man gut über die Runden, wenn man ungefähr 200 bis 250 Euro für Lebensmittel einplant. Essen gehen, feiern etc. ist möglich, aber sehr teuer. Nur als Beispiel: Im Fun-Pub, dem beliebtesten Pub der Stadt, kostet ein Bier 11 Euro und ein Shot 10 Euro.“

  1. Größere Mobilität durch Autos

„Wenn möglich, sollte man mit dem Auto nach Tromso reisen oder sich dort eines anschaffen. Es gibt ein gutes Busnetz innerhalb Tromsos, aber wenn man andere Städte besuchen will, fahren die Busse nur einmal am Tag und sind meist teuer. Die Wege sind weit und Wochenendausflüge lassen sich am bequemsten mit dem Auto realisieren. Mieten ist ebenfalls teuer, daher meine Empfehlung mit dem Auto anzureisen.“

  1. Zurückhaltende Mentalität

„Schwieriger ist es, Kontakt mit Norwegern zu knüpfen. Sie sind sehr verschlossen und selbst wenn man mit ihnen feiern war, haben sie dich am nächsten Tag wieder vergessen und du musst sie neu kennenlernen. Das klingt fies, aber sie meinen es nicht so. Wenn man es wirklich will, muss man sehr hartnäckig sein. Im allgemeinen Umgang sind die Norweger aber sehr freundlich und zuvorkommend.“

Mein Fazit:

„Beeindruckend, intensiv und international – so würde ich mein Auslandssemester in drei Worten beschreiben. Ich bin begeistert von Tromso und der UiT The Arctic University of Norway. Das war eine der besten Zeiten meines Lebens. Ich habe tolle Menschen getroffen und Naturschauspiele wie Nordlichter oder den Wechsel zwischen Dunkelheit und Helligkeit genossen. Wenn man nach imposanter Natur und einer außergewöhnlichen Erfahrung sucht, ist Tromso genau das richtige!“

Mehr Informationen zum CBS-Auslandssemester unter: https://cbs.de/internationalitaet/auslandssemester/

Auslandssemester im Schnellcheck_Bild_2

Fotos: Alexander Lategahn

Die CBS International Business School ist seit 2016 Teil der Stuttgarter Klett Gruppe.
Die Unternehmensgruppe Klett ist ein führendes Bildungsunternehmen in Europa und international in 17 Ländern vertreten. Das Angebot umfasst klassische und moderne Bildungsmedien für den Schulalltag sowie die Unterrichtsvorbereitung, Fachliteratur und Schöne Literatur. Darüber hinaus betreibt die Klett Gruppe zahlreiche Bildungseinrichtungen von Kindertagesstätten über Schulen bis hin zu Fernschulen, Fernfach- und Präsenzhochschulen. Weitere Informationen finden Sie unter www.klett-gruppe.de.
CBS International Business School © 1993-2020 | Impressum | Datenschutz