Management und Nachfolge in Familienunternehmen (M.A.)

Vorlesungssprache Deutsch Studienstart Winter Dauer 4 Semester
ECTS 120 Studienform Vollzeit Abschluss Master of Arts
Auslandssemester optional Praktikum integriert Campus Köln
Gebühren (Köln) 4.650 €* Finanzierung Mehr dazu >>
*Die angezeigten Preise verstehen sich als Semestergebühr. Informationen zu den Studiengebühren für Nicht-EU-Studierende finden Sie auf der allgemeinen Informationsseite zu den Studiengebühren. Stand: März 2020.

Studienverlaufsplan

Case Lab
3 ECTS

Analyse- & Strategietools
3 ECTS

Digitales Management
3 ECTS

  • Digitale Transformation und ihre Auswirkung auf Unternehmen, Management-Ansätze und berufliche Anforderungen und Rollen
  • Digitalisierungs-Trends: Big/ Smart Data, Cloud Computing, Internet der Dinge und Dienste, Industrie 4.0, Machine Learning, Cognitive Computing, Augmented Reality, Virtual Reality, 3D-Druck
  • Digitalisierung von Geschäftsprozessen
  • Digitale Geschäftsmodelle

Change Management
3 ECTS

  • Vorgehensweisen des Change Managements
  • Problematik von Vorhersagen und Prognosen
  • Innovationsmanagement
  • Management betrieblicher Forschung und Entwicklung
  • Kreativitätstechniken
  • Re-Engineering und Geschäftsprozessoptimierung
  • Risikomanagement und Trouble Shooting (Fehlerbewältigung)

Investitions- & Finanzierungs­rechnung
3 ECTS

  • Relativität der Vorteilhaftigkeit einer Investition
  • Formen und Theorien der Investitions- und Finanzierungsrechnung
  • Planungs- und Implementierungsmöglichkeiten von Investitionsvorhaben und Expansionen
  • Derivative Finanzinstrumente und Investmentstrategien

Unternehmens­rechnung & Jahresabschluss­analyse
3 ECTS

  • Evaluierung finanzwirtschaftlicher Entscheidungen
  • externe und interne Unternehmensrechnung
  • Handelsrechtlicher Einzelabschluss
  • Betriebswirtschaftliche Jahresabschlussanalyse

Strategisches Marken­management von Familien­unternehmen
3 ECTS

Familien­unternehmen im inter­nationalen Kontext
3 ECTS

Fremd­sprachen­training
2 ECTS

Sie belegen eine Fremdsprache wie Englisch, Spanisch oder Französisch. Das Fremdsprachenangebot richtet sich nach dem Wahlverhalten der Studierenden.

Team- & Selbst­management
2 ECTS

  • Phasen der Teamentwicklung
  • Typologiemodelle: Jung, Kretschmer, Hippokrates
  • Gruppendynamik
  • Wirkungen
  • Realistische Zielsetzung
  • Entstehen und Vermeiden von Konflikten
  • Eskalation von Konflikten
  • Diskussionsmoderation

Corporate Social Respons­ibility
3 ECTS

  • Nachhaltigkeit als Aufgabe des Managements
  • Institutionen, Normen & Standards des Nachhaltigkeitsmanagements
  • Nachhaltiges Technologie- und Innovationsmanagement
  • Kommunikation nachhaltigen Managements
  • Elemente nachhaltiger Unternehmensführung
  • Informationssysteme für das nachhaltige Management

Wirtschafts­recht & Corporate Governance
3 ECTS

  • Arbeitsrecht
  • Vertragsrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Wettbewerbsrecht
  • Handelsrecht
  • Internationale Frachtrecht; Vollstreckung im Ausland

Inter­nationales Marketing
3 ECTS

  • Marketing-Umwelt und Gestaltung der internationalen Produktpolitik
  • Internationale Preisdifferenzierung
  • Standardisierung vs. Differenzierung des Distributionsweges
  • Internationale Werbepolitik
  • Internationale Public Relations

Inter­nationales Personal­management
3 ECTS

Technischer Wandel & Geschäftsmodelle im digitalen Kontext
3 ECTS

Konflikt- & Krisen­management in Familien­unternehmen
3 ECTS

Business Project
6 ECTS

Das Hauptziel dieses Kurses besteht darin, den Studenten die Möglichkeit zu geben, ihr betriebswirtschaftliches Wissen auf eine konkrete Geschäftssituation anzuwenden, die mit ihrem Fachgebiet zusammenhängt.

Am Ende des Moduls sollten die Studierenden in der Lage sein:

  • Projektziele für den “Kunden” zu definieren
  • innerhalb eines gesetzten Zeitrahmens und vereinbarten Rahmens zu arbeiten
  • in internationalen Teams zusammenzuarbeiten
  • Primär- und Sekundärforschung durchzuführen, um nötige Informationen zu sammeln
  • eine Analyse des “Kundengeschäfts” durchzuführen
  • Märkte, Branchen und Wettbewerbsumfelder zu bewerten
  • mögliche strategische Richtungen aufzuzeigen
  • Handlungsempfehlungen zu formulieren

Wahlfach
3 ECTS

Als Wahlfach stehen Kurse aus verschiedenen Management-Bereichen auf Deutsch und Englisch zur Verfügung. Beispiele für Wahlfächer sind Internationales Recht, Consultingansätze und -techniken, Entrepreneurship, E-Commerce sowie Qualitative Forschungsmethoden.

Fremd­sprachen­training
2 ECTS

Sie belegen eine Fremdsprache wie Englisch, Spanisch oder Französisch. Das Fremdsprachenangebot richtet sich nach dem Wahlverhalten der Studierenden.

Kreatives Denken & Innovation
2 ECTS

  • Kreativität und Intelligenz
  • Grenzen und Vernichter der Innovation
  • Inspiration durch Analoges Denken
  • Brainstorming und andere Techniken der Ideenfindung
  • Kreative Problemlösungen
  • Phantasie, Vorstellungskraft und Intuition nutzen
  • Kreative Befragung

VWL & Wirtschafts­politik
3 ECTS

Global Supply Chain Management
3 ECTS

Rechtliche Rahmen­bedingungen in Familien­unternehmen
3 ECTS

Unternehmens­bewertung & Nachfolge­strategien
3 ECTS

Management Simulation Game
6 ECTS

In einem Management Simulation Game verwalten Teilnehmer ihr eigenes virtuelles Unternehmen, das auf demselben Markt wie andere konkurrierende Teilnehmer operiert. Das heißt, dass typische Managemententscheidungen in realistischer Umgebung getroffen werden müssen. Neben der vertiefenden und aktiven Auseinandersetzung mit fachspezifischem Wissen sind auch die Interaktion und Kommunikation im Team und die Priorisierung unternehmerischer Ziele von zentraler Bedeutung. Die Teilnehmer lernen, Risiken und Unsicherheiten zu bewältigen, während die Zeit begrenzt und Informationen eingeschränkt sind. Gruppenreflexionen helfen dabei, unterschiedliche Perspektiven zu übernehmen und Vor- und Nachteile von inhaltlichen und verhaltensbezogenen Handlungen zu diskutieren.

Wahlfach
3 ECTS

Als Wahlfach stehen Kurse aus verschiedenen Management-Bereichen auf Deutsch und Englisch zur Verfügung. Beispiele für Wahlfächer sind Internationales Recht, Consultingansätze und -techniken, Entrepreneurship, E-Commerce sowie Qualitative Forschungsmethoden.

Vorbereitung Masterarbeit
2 ECTS

Im Vorbereitungskurs lernen Sie die wichtigsten Grundlagen für Ihre Masterarbeit. Unterstützt werden Sie beispielsweise bei der Eingrenzung des Themas, dem grundsätzlichen Aufbau der Thesis und Sie erlangen das nötige theoretische Wissen für wissenschaftliches Arbeiten.

Fremdsprachen­training
2 ECTS

Sie belegen eine Fremdsprache wie Englisch, Spanisch oder Französisch. Das Fremdsprachenangebot richtet sich nach dem Wahlverhalten der Studierenden.

Führungsverhalten
2 ECTS

Master Thesis
24 ECTS

Das vierte Semester ist für das Verfassen Ihrer Master Thesis vorgesehen. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, parallel zu arbeiten oder ein Auslandssemester zu absolvieren.

Allgemeine wirtschaftswissenschaftliche Inhalte
Programmspezifische Lehrinhalte
Überfachliche Kompetenzen
Wahlbereich

In der Vorlesungsfreien Zeit zwischen dem 2. und 3. Semester absolvieren Sie ein mindestens achtwöchiges Praktikum (10 ECTS) in Deutschland oder im Ausland. Unsere Abteilung Career Service unterstützt Sie bei der Suche nach einem geeigneten Unternehmen.

Kristina Behr

+49 (0) 221 93 18 09-31

Kontaktieren

Jetzt bewerben

Do
13. Aug

Bei unserem virtuellen Open Campus Day haben Sie die...

Fr
14. Aug

Unsere Online Informationsveranstaltung startet um...

Mo
17. Aug

Unsere Online Informationsveranstaltung startet um...

Business Know-how für den erfolgreichen Generationenwechsel in Familienunternehmen

Dem deutschen Mittelstand steht in den kommenden Jahren ein drastischer Generationenwechsel bevor: Aktuellen Prognosen zufolge sollen bis ins Jahr 2022 über eine halbe Million Inhaber kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) die Unternehmensnachfolge planen. Ob sich ein Unternehmer für eine familieninterne oder -externe Firmennachfolge entscheidet, hängt nicht zuletzt von der Qualifizierung des Nachfolgers bzw. der Nachfolgerin ab: In unserem deutschsprachigen Master-Studiengang „Management und Nachfolge in Familienunternehmen“ bereiten wir Sie durch ein vertiefendes Wirtschaftsstudium und Spezialisierungskurse, beispielsweise zu „Unternehmensbewertung und Nachfolgestrategien“ oder aber  „Konflikt- und Krisenmanagement in Familienunternehmen“ optimal auf Ihre Herausforderungen als Nachfolger/-in in Familienunternehmen vor.

Sie sind entschlossen, diese Herausforderungen als interne/r oder externe/r Unternehmensnachfolger/-in anzunehmen und das Management eines etablierten Unternehmens zu verantworten? Sie gehören selbst zur Nachfolgegeneration eines Familienunternehmens oder sind fasziniert von der Stärke des deutschen Mittelstands und seinen „Hidden Champions“? Oder planen Sie, Nachfolgeprozesse als selbstständige/r Berater/-in zu begleiten? Qualifizieren Sie sich für die Unternehmensnachfolge jetzt mit unserem Master in „Management & Nachfolge in Familienunternehmen“ in Köln.

Von angewandter BWL bis Finanzwirtschaft: Schwerpunkte im Management Master

Das Master-Studienprogramm „Management und Nachfolge in Familienunternehmen“ wurde mit Blick auf die Anforderungen in der Praxis konzipiert und deckt ein breites Spektrum an betriebswirtschaftlichen Vertiefungsfächern ab: Erweitern Sie Ihre finanzwirtschaftlichen Kenntnisse in Seminaren zur „Unternehmensrechnung und Jahresabschlussanalyse“ und setzen Sie sich in unserer „Case Lab“ und unserem „Business Project“ ganz praktisch mit Management-Herausforderungen des Mittelstands und Familienunternehmen auseinander. Dabei werden Sie im Master-Studium auch eine Brücke zu den globalen Märkten schlagen, die insbesondere für Familienunternehmen aus dem produzierenden Gewerbe eine immer wichtigere Rolle spielen. Weitere Management-Schwerpunkte des Master-Programms sind:

  • Investitions- und Finanzierungsrechnung
  • VWL und Wirtschaftspolitik
  • Global Supply Chain Management
  • Strategisches Markenmanagement von Familienunternehmen
  • Familienunternehmen im internationalen Kontext

Wandel in Familienunternehmen: Bedenken abbauen, Krisen managen

Trotz aller Planung läuft ein Generationswechsel an der Unternehmensspitze nicht immer reibungslos ab: Der langjährigen Geschäftsführung fällt es möglicherweise schwer, die Verantwortung sukzessive abzugeben und/ oder ein/e potentielle/r Nachfolger/-in im Familienunternehmen muss sich in den Augen der Mitarbeiter erst bewähren. Um diesen kritischen Situationen vorzubeugen, bereiten wir Sie in unserem Seminar „Konflikt- und Krisenmanagement in Familienunternehmen“ darauf vor. Darüber hinaus lernen Sie, den technischen Wandel in Ihrem Unternehmen einzuleiten und die Chancen, die Ihnen die Digitalisierung bietet, in gesättigten Märkten zu wachsen, für sich zu nutzen. So besitzen Familienunternehmen gegenüber großen Unternehmen den entscheidenden Vorteil, dass sie oftmals schnell auf Veränderungen reagieren können.

Nachfolge Familienunternehmen: Rechtliche Aspekte der Betriebsübergabe meistern

Die Entscheidung über eine/n Nachfolger/-in gehört zu den wichtigsten rechtlichen Aspekten einer Betriebsübergabe: Sollte sie beispielsweise an ein Familienmitglied erfolgen, kann es in gewissen Fällen günstiger sein, das Unternehmen zu vererben und nicht zu verkaufen. Auch die Frage nach der passenden Rechtsform birgt juristische Fallstricke, auf die Sie im dritten Semester in der Lehrveranstaltung „Rechtliche Rahmenbedingungen in Familienunternehmen“ näher eingehen werden. Ein weiterer Schwerpunkt des Semesters liegt auf dem Thema „Unternehmensbewertung und Nachfolgestrategien“, bei dem Sie lernen, anhand der Substanzwert- oder Ertragswertmethode den finanziellen Wert eines Unternehmens und somit eine zentrale Grundlage zur Einigung zwischen dem Eigentümer und Kaufinteressenten zu ermitteln.

Praxis im Master: Innovative Lernformate für die Karriere im Familienunternehmen

Der Master in „Management & Nachfolge in Familienunternehmen“ zeichnet sich durch seinen hohen Praxisbezug aus: In jedem Semester nehmen Sie an anwendungsbezogenen Lehrveranstaltungen teil und kooperieren mit ausgewählten Unternehmenspartnern in unserem „Case Lab“ und „Business Project“. Vertiefen können Sie diese beruflichen Erfahrungen in Ihrem Praktikum im In- oder Ausland sowie während des computergestützten Strategiespiels „Management Simulation Game“. Schon vor Ihrer Karriere in der Unternehmensnachfolge können Sie so Praxiserfahrung sammeln.

Sie möchten Ihre Master Thesis als Karriereeinstieg nutzen und Ihre beruflichen Kompetenzen ausbauen? Verfassen Sie Ihre Master Thesis als Unternehmensprojekt und forschen Sie an den Themen, die Familienunternehmen wirklich bewegen.

Beste Karriereaussichten im Mittelstand oder in der Beratung

Unternehmensnachfolge antreten oder lieber Unternehmensübergaben als Berater/-in begleiten? Als Master-Absolvent/-in unseres Studienprogramms stehen Ihnen beide Optionen offen. Darüber hinaus besitzen Sie die Qualifikation, um im Management oder der Geschäftsführung kleiner und mittlerer Unternehmen, Familienunternehmen oder Neugründungen sowie im Change- oder Krisenmanagement tätig zu werden. Bei entsprechendem Interesse und Eignung können Sie auch eine Promotion an der CBS oder einer anderen Hochschule aufnehmen.

Beratung? Undigital

Vereinbaren Sie einen Termin für eine persönliche Studienberatung. Oder besuchen Sie im Rahmen eines Schnupperstudiums oder einer unserer Infoveranstaltungen.

Die CBS International Business School ist seit 2016 Teil der Stuttgarter Klett Gruppe.
Die Unternehmensgruppe Klett ist ein führendes Bildungsunternehmen in Europa und international in 17 Ländern vertreten. Das Angebot umfasst klassische und moderne Bildungsmedien für den Schulalltag sowie die Unterrichtsvorbereitung, Fachliteratur und Schöne Literatur. Darüber hinaus betreibt die Klett Gruppe zahlreiche Bildungseinrichtungen von Kindertagesstätten über Schulen bis hin zu Fernschulen, Fernfach- und Präsenzhochschulen. Weitere Informationen finden Sie unter www.klett-gruppe.de.
CBS International Business School © 1993-2020 | Impressum | Datenschutz