Prof. Dr. Alessandro Monti

Position: Akademischer Leiter MBA Programme
Professor für Corporate Management and Organisation

Telefon: +49 (0) 221 93 18 09-663

Fax: +49 (0) 221 93 18 09-60

E-Mail: a.monti@cbs.de

  • Change Management
  • Marketing and Brand Management
  • International Organizational Development
  • Sales Process
  • Pricing Strategies
  • Preispolitik und -strategie
  • Vertriebsexzellenz
  • Internationales Management
  • Promotion an der Universität zu Köln zum Thema „Preispolitik und –strategie im Merkantilsystem am Beispiel der Porzellanmanufaktur Meißen”; Abschluß Dr. rer. pol.
  • Studium Master Internationales Management der Community of European Management Schools (CEMS) in Köln und LSE (London School of Economics); Abschluß: Master in Management (MIM)
  • Studium der Volkswirtschaftslehre, Universität zu Köln und University of California, Berkeley. Studienschwerpunkte: Finanzwissenschaft, Spezielle Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsgeschichte. Abschluß: Diplom-Volkswirt
  • Dozent an der Hochschule Ruhr-West, Mülheim/Ruhr
  • Dozent an der European Management School, Mainz
  • Simon-Kucher & Partners
  • WIK-Consult
  • Wolters-Kluwer Deutschland
  • Deckert, Carsten und Monti, Alessandro und Raueiser, Markus: „A Brazilian love affair : did ThyssenKrupp’s internationalization strategy fail?”, in: Strategy case book, 3. Auflage, Köln: Kölner Wiss.-Verl., 2015
  • Monti, Alessandro et al. : „Kundenbindungsansätze im deutschen TK-Markt im Lichte der Regulierung“, WIK Diskussionsbeitrag Nr. 377, Bad Honnef, Mai 2013
  • Monti, Alessandro: „Moderne Unternehmen in der vorindustriellen Zeit: Das Beispiel der Porzellanmanufaktur Meißen“, in: Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte, 2012/2, S. 63-91.
  • Marcus, Scott J. und Monti, Alessandro: „Network operators and content providers: Who bears the cost?”, September 2011, WIK working paper series.
  • Monti, Alessandro: „Hoym und Lemaire – Die Krise in Meißen aus wirtschaftshistorischer Sichtweise“, in: Keramos,, Band 207/2010, S. 3–16.
  • Monti, Alessandro: „Preispolitik und -strategie im frühen 18. Jahrhundert – Die Porzellanmanufaktur Meißen von 1710 bis 1731“, in: Akkumulation, Zeitschrift des Arbeitskreises für kritische Unternehmens- und Industriegeschichte, Nr. 28/2009, S. 7 – 16

Akkreditierungen

Mitgliedschaften

Partnerunternehmen

Sitemap

Die CBS Cologne Business School GmbH ist Teil der Stuttgarter Klett Gruppe.
Mit ihren 59 Unternehmen an 34 Standorten in 15 Ländern ist die Klett Gruppe ein führendes Bildungsunternehmen in Europa.
Cologne Business School © 1993-2017 | Impressum | Datenschutz