Sie wissen bereits, was Sie studieren möchten? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Wissenschaftsstandort Köln

Alle Kategorien, Fakultät   -  6. November 2017

Köln ist eine Studierendenstadt: Insgesamt leben rund 98.500 Studierende in der Domstadt und jährlich machen ca. 14.000 dort ihren Abschluss. Diese Zahlen und mehr hat die Kölner Wissenschaftsrunde (KWR) in einer Studie zum Wissenschaftsstandort Köln zusammengetragen. Vorgestellt wurde der Wissenschafts-Wirtschaftsbericht im Oktober im Historischen Rathaus. Vor Ort war neben der Oberbürgermeisterin Henriette Reker auch CBS-Präsidentin und Vorstandsvorsitzende der KWR Prof. Dr. Elisabeth Fröhlich.

Der erste Wissenschafts-Wirtschaftsbericht wurde bereits 2010 von der Kölner Wissenschaftsrunde präsentiert. Nun folgte das Update, das die Bedeutung Kölns als Wissenschaftsstandort weiter verdeutlicht. Demnach leben hier nicht nur viele Studierenden, sondern Köln ist auch einer der größten Forschungsstandorte Deutschlands. Die zahlreichen Forschungseinrichtungen machen die Wissenschaft zum zweitgrößten Arbeitgeber der Stadt. „Der Bericht legt die große wirtschaftliche Bedeutung der Wissenschaft für Köln dar. Aus diesem Grund arbeiten wir im Rahmen der Kölner Wissenschaftsrunde laufend daran, diesen Forschungsstandort zu fördern. Darunter fällt zum einen die Vernetzung der verschiedenen Mitglieder untereinander sowie mit Partnern aus der regionalen Wirtschaft. Zum anderen werden regelmäßig Veranstaltungen organisiert, die die Wissenschaft der Öffentlichkeit zugänglich und für sie erlebbar machen“, sagt Prof. Dr. Elisabeth Fröhlich über den neuen Wissenschafts-Wirtschaftsbericht.

Für Studierende ist Köln aufgrund der Nähe zur Wirtschaft besonders attraktiv. Dadurch haben sie die Möglichkeit, während ihres Studiums ein Praktikum zu absolvieren und auch nach dem Abschluss erfolgreich in der Berufswelt Fuß zu fassen. So bleiben dem Wissenschafts-Wirtschaftsbericht zufolge 60-75 Prozent aller Absolventen in den ersten drei Jahren nach ihrem Abschluss in Köln bzw. im Rheinland.

Die CBS International Business School ist seit 2016 Teil der Stuttgarter Klett Gruppe.
Die Unternehmensgruppe Klett ist ein führendes Bildungsunternehmen in Europa und international in 17 Ländern vertreten. Das Angebot umfasst klassische und moderne Bildungsmedien für den Schulalltag sowie die Unterrichtsvorbereitung, Fachliteratur und Schöne Literatur. Darüber hinaus betreibt die Klett Gruppe zahlreiche Bildungseinrichtungen von Kindertagesstätten über Schulen bis hin zu Fernschulen, Fernfach- und Präsenzhochschulen. Weitere Informationen finden Sie unter www.klett-gruppe.de.
CBS International Business School © 1993-2020 | Impressum | Datenschutz