Sie wissen bereits, was Sie studieren möchten? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Vortragsabend bei Rhein-Rundfahrt

Alle Kategorien, Inside CBS   -  6. April 2017

Seit der Jahrtausendwende verzeichnet die Kreuzfahrt-Branche ein starkes Wachstum. Doch worauf ist diese Entwicklung zurückzuführen und welche Herausforderungen bringt sie mit sich? Diese und weitere Fragen wurden am 4. April 2017 bei einem Vortragsabend zum Thema Kreuzfahrttourismus erörtert. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Cologne Business School im Rahmen der Kölner Wissenschaftsrunde zum diesjährigen Themenjahr „Alles im Fluss. Lebensader Wasser“. Das Besondere: Der Vortragsabend fand während einer Rundfahrt auf dem Rhein statt. Zu Beginn konnten die rund 35 Teilnehmer beim Flying Buffet von der MS RheinCargo aus die Sonne und die Aussicht auf das Rheinufer genießen. Im Anschluss bekamen die Teilnehmer bei vier Vorträgen einen Einblick in die Branche der Hochsee-Kreuzfahrt, konnten den Experten Fragen stellen und diskutieren.

Vorträge von verschiedenen Unternehmensvertretern beleuchteten die Entwicklung des Kreuzfahrttourismus der letzten Jahre und prognostizierten, wie die Branche zukünftig aussehen kann. So gab Christina Hutton von TUI Cruises einen umfassenden Einblick in den Bereich Kreuzfahrttourismus und beleuchtete, warum Kreuzfahrten im Gegensatz zu Pauschalreisen in den letzten Jahren ein starkes Wachstum aufweisen.

Wie finde ich die richtige Kreuzfahrt für mich? Hierzu hielt Oliver Wulf des Reiseportals urlaubsexperte.de einen informativen Vortrag. Er blickte auf die letzten 20 Jahre Kreuzfahrttourismus zurück und stellte das umfassende sowie komplexe Angebot dar. Anschließend zeigte er Selektionskriterien und Vertriebswege auf, die die Suche nach der passenden Kreuzfahrt erleichtern können. Judith Römhild-Raviart betrachtete die Kreuzfahrt-Branche und den Kreuzfahrt-Touristen von einer kritischen Perspektive. Die PhD Studentin der University of Brighton gab Denkanstöße, wie sich jeder sozial verträglicher verhalten könnte, um die bekannten negativen Auswirkungen von Kreuzfahrten einzudämmen. Nicht nur auf die Vergangenheit und den derzeitigen Stand im Bereich Hochsee-Kreuzfahrt wurde geschaut – Arno Hoyer des Reiseanbieters Phoenix Reisen warf zudem einen Blick in die Zukunft: Wie werden sich die Branche und das Kreuzfahren in den nächsten Jahren entwickeln? Hierzu präsentierte er mögliche Trends und Zukunftsperspektiven.

Im Anschluss an die Vorträge standen alle Teilnehmer für eine Frage- und Diskussionsrunde zur Verfügung. Anmerkungen aus dem Publikum wurden gemeinsam diskutiert und Lösungsansätze erörtert.

Die CBS International Business School ist seit 2016 Teil der Stuttgarter Klett Gruppe.
Die Unternehmensgruppe Klett ist ein führendes Bildungsunternehmen in Europa und international in 17 Ländern vertreten. Das Angebot umfasst klassische und moderne Bildungsmedien für den Schulalltag sowie die Unterrichtsvorbereitung, Fachliteratur und Schöne Literatur. Darüber hinaus betreibt die Klett Gruppe zahlreiche Bildungseinrichtungen von Kindertagesstätten über Schulen bis hin zu Fernschulen, Fernfach- und Präsenzhochschulen. Weitere Informationen finden Sie unter www.klett-gruppe.de.
CBS International Business School © 1993-2020 | Impressum | Datenschutz