Sie wissen bereits, was Sie studieren möchten? Dann bewerben Sie sich jetzt!

“Nachhaltige Geschäftsmodelle erzielen Gewinne”

Alle Kategorien   -  19. November 2015

Workshop im Rahmen der Themenreihe “Nachhaltigkeit und unternehmerischer Erfolg – betriebswirtschaftliche Perspektiven”

Am 16. November 2015 fand in der IHK Köln zum Thema “Nachhaltige Geschäftsmodelle erzielen Gewinne” in Kooperation mit der Cologne Business School und der Dr. Juergen Meyer Stiftung ein Workshop statt.

Für Unternehmen ist es wichtig, alle Ressourcen so auszurichten, dass sie einen betriebswirtschaftlichen und gesellschaftlichen Mehrwert erzielen können. Nur so kann ein nachhaltiges Geschäftsmodell zum Erfolg führen.

Nachhaltigkeit stellt für Unternehmen eine große Chance dar , um Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Dabei ist es wichtig, dass Unternehmen neue innovative und auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Geschäftsmodelle verfolgen und sowohl sich als auch die Mitarbeiter zu Vorreitern im Bereich Nachhaltigkeit entwickeln. Der Nachhaltigkeitsgedanke muss hierfür in alle Geschäftsbereiche integriert werden und darf nicht als einzelne Abteilung angesehen werden.

Die einführende Podiumsdiskussion der Veranstaltung wurde von CBS-Professor Dr. René Schmidpeter moderiert. Im Gespräch antworteten die Wirtschaftsexperten Harald Goost (Geschäftsführer Bierbaum-Proenen GmbH&Co. KG), Bettina Lorentschitsch (Präsidentin Julius Raab Stiftung, Wien) und Michael Retschitzegger (Gebietsdirektor HanseMerkur Versicherungsgruppe, München) auf Fragen zum Thema “Nachhaltige Geschäftsmodelle” und gaben dabei Einblicke in die praktische Umsetzung des CSR- Gedankens in den eigenen Unternehmen.

Im Dialog wurden sowohl Probleme benannt als auch Potenziale identifiziert. So stellte sich beispielsweise die Frage, wie in der Bekleidungs- oder Versicherungsbranche Nachhaltigkeitsgrundsätze in die Unternehmensstrategie aufgenommen werden könnten. Auch die zunehmende Profitabilität von Nachhaltigkeit war Thema. Als Lösungsansätze wurde u.a. eine wertebasierte Implementierung von Nachhaltigkeit in die Unternehmen, die Erhöhung der Transparenz, die Nutzung von Open Innovation und eine Zusammenarbeit mit nachhaltigen Start- ups  genannt.
In den anschließenden Workshops tauschten Unternehmer, Wissenschaftler und Studierende Erfahrungen aus und diskutierten in drei Themenbereichen über die Umsetzung nachhaltiger Geschäftsmodelle.

Workshop I: Unternehmenswachstum vom Ressourcenverbrauch entkoppeln – mit Qualität und neuen Denkansätzen
Moderation: Brunhilde Schram, Geschäftsführung schram und mehr KG, Präsidentin des CSR Dialogforums Oberösterreich, Linz

Workshop II: Wertestrategien für zukunftsfähige Geschäftsmodelle
Moderation: Dr. Friedrich Glauner, Cultural Images, Grafenaschau

Workshop III: Human Resources: Kompetenzmodelle zur Förderung nachhaltiger Geschäftsmodelle
Moderation: Dr. Thomas Schulz, BNU Beratung für Nachhaltige Unternehmensführung, Frankfurt a.M.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit der CBS mit der IHK Köln wird auch im Jahr 2016 fortgeführt. Die Termine für die nächsten Workshops werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Die CBS International Business School ist seit 2016 Teil der Stuttgarter Klett Gruppe.
Die Unternehmensgruppe Klett ist ein führendes Bildungsunternehmen in Europa und international in 17 Ländern vertreten. Das Angebot umfasst klassische und moderne Bildungsmedien für den Schulalltag sowie die Unterrichtsvorbereitung, Fachliteratur und Schöne Literatur. Darüber hinaus betreibt die Klett Gruppe zahlreiche Bildungseinrichtungen von Kindertagesstätten über Schulen bis hin zu Fernschulen, Fernfach- und Präsenzhochschulen. Weitere Informationen finden Sie unter www.klett-gruppe.de.
CBS International Business School © 1993-2020 | Impressum | Datenschutz