„Museum of the Tourist“ gewinnt Best Poster Award der UNESCO UNITWIN Konferenz

Alle News, Fakultät   -  21. Mai 2019

Bei dem diesjährigen UNESCO UNITWIN Kongress an der KU Leuven, Belgien wurde Prof. Dr. Desmond Wee der CBS mit dem “Best Poster Award” für seine Arbeit mit dem Titel “Museum of the Tourist” ausgezeichnet.Mit dem thematischen Schwerpunkt “Wert des kulturellen Erbes für den Tourismus” untersuchte er die Erhaltung des kulturellen Erbes über Aspekte des alltägliches Handeln und der Bedeutung des Ortes.

Prof. Wee erarbeitet und stellt “Tourismuskultur” mit einem Verfahren der räumlichen Zuordnung dar, um zu untersuchen, wie Kultur durch Touristen konstruiert und  als Kreation von Identitäten wiedergegeben wird. Mit seiner Posterpräsentation bot sich Prof. Wee die Möglichkeit, mit zahlreichen Experten – ganz besonders im Bereich des immateriellen Kulturerbes – in den Dialog zu treten. Für Prof. Wee ist diese Auszeichnung besonders wichtig, da sie den sowohl den Wert der Kulturforschung, die er aktuell betreibt, unterstreicht, als auch die Relevanz im International Tourism Management an der CBS.

Ganz getreu seiner Devise das Lehren, Lernen und Forschen zu vereinen, integriert Prof. Wee Elemente des “Museum of the Tourist” in seine Vorlesungen im kommenden Semester. Er wird auch weiterhin mit anderen europäischen Einrichtungen und internationalen Organisationen kooperieren, um neue Blickweisen auf die europäische Identität und Integration zu entdecken – nicht aus dem Inneren, aber dem Äußeren, durch das Auge des Anderen.

„Museum of the Tourists“ gewinnt Best Poster Award der UNESCO UNITWIN Konferenz
Die CBS International Business School ist Teil der Stuttgarter Klett Gruppe.
Mit ihren 67 Unternehmen an 33 Standorten in 15 Ländern ist die Klett Gruppe ein führendes Bildungsunternehmen in Europa.
CBS International Business School © 1993-2020 | Impressum | Datenschutz