Sie wissen bereits, was Sie studieren möchten? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Internationale Gaststudenten fahren nach Berlin

Alle Kategorien, Inside CBS   -  29. Oktober 2015

Besonderes Highlight des International Students Integration Programme der Cologne Business School ist im Wintersemester stets eine Wochenendtour in die Hauptstadt.

Am Freitag, 23. Oktober, trafen sich zu nachtschlafender Zeit rund 40 internationale Gaststudenten und die Reisebegleiter des Corporate Identity Teams in der Hardefuststraße, um mit einem Reisebus gemeinsam nach Berlin aufzubrechen.

Nach der Ankunft im Hostel am Nachmittag und dem unmittelbaren Einbinden sämtlicher Kommunikationsgeräte in das dortige WLAN erkundete man zunächst die Nachbarschaft, besorgte sich etwas zu Essen, um dann am Abend in der Gruppe ein paar Drinks zu nehmen.

Am Samstag startete man dann mit einer Stadtführung in den Tag. Im offenen Bus ging es bei bestem Wetter zunächst zur East Side Gallery, von dort zum Brandenburger Tor, wo das offizielle Gruppenphoto aufgenommen wurde, über den Bundestag zum Gendarmenmarkt, wo die begleitete Tour endete und jeder zu den persönlichen Hotspots der Stadt aufbrechen konnte.

Während die einen das Holocaust-Mahnmal aufsuchten, zog es andere zum Alexanderplatz oder auf die Museumsinsel. Meistbesuchte Attraktion am Nachmittag soll ein gewisser Currywurststand in der Stadtmitte gewesen sein.Am Abend ging es dann –typisch berlinerisch- in die Hauptstadt-Dependance des Hofbräuhauses, wo die internationalen Studierenden in Schnitzel, Haxe und Sauerbraten schwelgten und dazu bayerisches Bier genossen. Zu allem Überfluss gab es Livemusik von einer Blaskapelle.

Im Anschluss startete die Gruppe zum obligatorischen Bar hopping und genoss eine lange Partynacht in der Hauptstadt. Nach einem späten Frühstück ging es dann am Sonntag Mittag wieder in Richtung Köln, wo sehr zufriedene und auch etwas Müde Reisende am Abend wieder ankamen.

Am Abend ging es dann –typisch berlinerisch- in die Hauptstadt-Dependance des Hofbräuhauses, wo die internationalen Studierenden in Schnitzel, Haxe und Sauerbraten schwelgten und dazu bayerisches Bier genossen. Zu allem Überfluss gab es Livemusik von einer Blaskapelle.

Im Anschluss startete die Gruppe zum obligatorischen Bar hopping und genoss eine lange Partynacht in der Hauptstadt. Nach einem späten Frühstück ging es dann am Sonntag Mittag wieder in Richtung Köln, wo sehr zufriedene und auch etwas Müde Reisende am Abend wieder ankamen.

Die CBS International Business School ist seit 2016 Teil der Stuttgarter Klett Gruppe.
Die Unternehmensgruppe Klett ist ein führendes Bildungsunternehmen in Europa und international in 17 Ländern vertreten. Das Angebot umfasst klassische und moderne Bildungsmedien für den Schulalltag sowie die Unterrichtsvorbereitung, Fachliteratur und Schöne Literatur. Darüber hinaus betreibt die Klett Gruppe zahlreiche Bildungseinrichtungen von Kindertagesstätten über Schulen bis hin zu Fernschulen, Fernfach- und Präsenzhochschulen. Weitere Informationen finden Sie unter www.klett-gruppe.de.
CBS International Business School © 1993-2020 | Impressum | Datenschutz