Sie wissen bereits, was Sie studieren möchten? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Gelungener Semesterauftakt an der Cologne Business School

Alle Kategorien   -  26. August 2015

Festakt mit über 700 Gästen im Börsensaal der IHK Köln

Am Montag, 24. August 2015, hatte die Cologne Business School die Studienanfänger ihrer englischsprachigen Programme und deren Familien zur Eröffnung des Wintersemesters zu einem Festakt im Börsensaal der Industrie- und Handelskammer zu Köln eingeladen.

Um 10.00 Uhr eröffneten die Moderatoren Annabel Durango und Niklas Hagenbeck, beide  Studierende des dritten Fachsemesters, die zahlreichen Gäste sowie Präsidium und Fakultät der Hochschule.

Gregor Berghausen, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung der IHK, ging in seinem Grußwort auf die lange Geschichte des Wirtschaftsstandorts Köln, die enge Verbundenheit zur Cologne Business School und die vielen Chancen, die sich Studienabsolventen in der Region bieten, ein.

Ihre Begrüßungsansprache nutzte CBS-Präsidentin Prof. Dr. habil. Elisabeth Fröhlich, die Studienanfänger für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Studium  und den vielen verlockenden Freizeitangeboten in Köln zu sensibilisieren: „Welche großen Chancen bietet Ihnen ein gut strukturiertes Studium und hier insbesondere ein Studium an der CBS? Sie haben soviel selbst in der Hand! Ja, wir sorgen für viele Annehmlichkeiten, aber wir machen dabei Angebote. Wenn Sie diese Angebote nicht aktiv annehmen und etwas daraus machen, dann lassen Sie die Chancen auf der Straße liegen“, so Prof. Fröhlich.

Die Festrede hielt im Anschluss Dr. Patrick Giefers, Geschäftsführer der Ineos GmbH, der seit vielen Jahren der Hochschule persönlich verbunden ist. Dr. Giefers berichtete aus der unternehmerischen Praxis und ging intensiv auf die Verantwortung der Unternehmen für ihre Mitarbeiter ein. Er ermutigte die Studienanfänger, neben der fachlichen Ausbildung sich selbständig Kompetenzen anzueignen und darüber hinaus auch das etwas ausgelassenere Studierendenleben nicht zu vernachlässigen. Im Publikum wurde insbesondere seine Aufforderung, auch einmal eine Vorlesung zugunsten eines Billardspiels am Vormittag ausfallen zu lassen, besonders erfreut aufgenommen. Neben diesem sehr plastischen Beispiel gab er noch weitere konkrete Vorschläge für eine zielgerichtete Berufsvorbereitung.

Im Anschluss Berichtete Svenja Heidemann, die 2012 ihr Examen an der Cologne Business School absolvierte und sich während des Studiums intensiv auf einen Job in der Tourismusindustrie vorbereitet hatte, über ihre Karriere nach dem Studium. Bereits während der Studienzeit war der DHL-Konzern auf sie aufmerksam geworden, nachdem sie aufgrund ihrer weit überdurchschnittlichen Leistungen mit dem Deutschlandstipendium ausgezeichnet und in das Wiwi-Talents-Programme aufgenommen worden war. Statt Tourismus machte sie ihre Karriere in der Logistik-Branche und berichtete ausführlich, wie oft sich auch in der beruflichen Karriere die Dinge ganz anders als eigentlich geplant entwickeln.

Mit Tudge Kilinc sprach für den neuen Jahrgang eine Studentin, die im Studiengang International Culture and Management die Spezialisierungsrichtung East Asia Management gewählt hat. Ihr Kommilitonen konnten sicher nachempfinden, was sie über den langen Weg von den ersten Gedanken über ein mögliches Studium bis hin zur tatsächlichen Wahl berichtete. Sehr anschaulich schilderte sie ihre Erwartungen an die nun beginnende Studienzeit, einerseits die große Vorfreude, andererseits auch den großen Respekt vor den Herausforderungen, die nun auf sie warten.

Das Ende der Veranstaltung leitete Prof. Dr. Florian Hummel ein, der als Geschäftsführer und Leiter der Hochschulverwaltung die neuen Studierenden und ihre Eltern und Freunde ebenfalls herzlich willkommen hieß und auf den Campus der CBS zu einer Open University und einem ausgelassenen Nachmittag einlud.

Mit Kölschen Reibekuchen, Steaks und Würstchen vom Grill, leckere Salaten, Kaffee und Kuchen sowie kalten Getränken erwarteten zahlreiche Mitarbeiter sowie Studierende höherer Semester die Gäste im Hochschulgarten in der Hardefuststraße. Hier wurden dann noch viele offene Fragen beantwortet und erste Kontakte zu den neuen Kommilitonen geknüpft.

Die von den Professoren der CBS angebotenen Probevorlesungen waren sehr gut besucht, und auch viele Eltern nahmen in den Hörsälen Platz und erinnerten sich an die eigene Studienzeit.

Für den neuen Jahrgang folgt nun die Introduction Week, während der sie alle Einrichtungen der Hochschule kennenlernen werden, um dann am Montag, 31. August ihre ersten Vorlesungen zu hören.

Teil der Einführungswoche ist auch das New Students Integration Programme am 26. August, das auch in diesem Jahr für die Bachelorstudenten im Rheinenergie-Stadion in Müngersdorf stattfinden wird, während die Master- und MBA-Studierenden eine Schiffstour auf dem Rhein unternehmen werden. Am Abend kommen dann der vollstände neue Jahrgang, Fakultät und Hochschulverwaltung zu einem großen Sommerfest im Bereich der Südtribüne des Stadions zusammen.

Die CBS International Business School ist seit 2016 Teil der Stuttgarter Klett Gruppe.
Die Unternehmensgruppe Klett ist ein führendes Bildungsunternehmen in Europa und international in 17 Ländern vertreten. Das Angebot umfasst klassische und moderne Bildungsmedien für den Schulalltag sowie die Unterrichtsvorbereitung, Fachliteratur und Schöne Literatur. Darüber hinaus betreibt die Klett Gruppe zahlreiche Bildungseinrichtungen von Kindertagesstätten über Schulen bis hin zu Fernschulen, Fernfach- und Präsenzhochschulen. Weitere Informationen finden Sie unter www.klett-gruppe.de.
CBS International Business School © 1993-2020 | Impressum | Datenschutz