Sie wissen bereits, was Sie studieren möchten? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Gastvorlesung “Herausforderung standortübergreifender Ramp Up”

Alle Kategorien   -  17. Februar 2015

Dr. Markus Bergholz von Kostal hält Gastvorlesung bei Professor Dr. Carsten Deckert

Im Rahmen der Vorlesung „Strategisches Logistikmanagement” bei Herrn Prof. Dr. Carsten Deckert besuchte uns am 10. Februar 2015 Herr Dr. Markus Bergholz, Leiter Geschäftsfeld Bedienelemente und Schalter beim Automobilzulieferer Kostal GmbH & Co. KG. Das Thema seiner Gastvorlesung war „Herausforderung standortübergreifender Ramp Up”, welches Herr Dr. Bergholz den Studierenden mit seinem sehr sympathischen Auftreten näher bringen konnte. Dabei wunderte es den ein oder anderen, wie komplex die Produktion und Logistik selbst scheinbar einfacher Automobilkomponenten ist und wie wichtig vor allem die Automobilzulieferer für die Hersteller sind.

Durch mitgebrachte Produkte wie beispielsweise einen vermeintlich einfachen elektrischen Schalter für die Fensterheber wurde die Vorlesung sehr anschaulich gestaltet. Es wurde gezeigt, welch großer Produktions- und Logistikaufwand hinter einem so kleinen Teil stecken kann. Des Weiteren wurde den Studierenden während der eineinhalb Stunden der automobile Serienanlauf in globalen Produktionsnetzen am Beispiel des Unternehmens Kostal vermittelt. In einer kurzen Fragerunde am Ende der Gastvorlesung konnte Herr Dr. Bergholz den übrigen Wissensdurst der Studierenden zufriedenstellen. Wir bedanken uns herzlich für die sehr interessante und informationsreiche Gastvorlesung bei Herrn Dr. Bergholz und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen an der Cologne Business School.

Das Unternehmen Kostal GmbH & Co. KG ist ein Familienunternehmen aus Lüdenscheid mit Schwerpunkt Automobilindustrie. Seit Gründung im Jahr 1912 expandierte Kostal international stark und beliefert ein breites Spektrum an Automobilherstellern und Zulieferern mit Bedienelementen und Schaltern, mechatronischen Modulen sowie elektronischen Steuergeräten. Das Unternehmen erwirtschaftete 2013 mit etwa 15.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 1.973 Mio. Euro.

Die CBS International Business School ist seit 2016 Teil der Stuttgarter Klett Gruppe.
Die Unternehmensgruppe Klett ist ein führendes Bildungsunternehmen in Europa und international in 17 Ländern vertreten. Das Angebot umfasst klassische und moderne Bildungsmedien für den Schulalltag sowie die Unterrichtsvorbereitung, Fachliteratur und Schöne Literatur. Darüber hinaus betreibt die Klett Gruppe zahlreiche Bildungseinrichtungen von Kindertagesstätten über Schulen bis hin zu Fernschulen, Fernfach- und Präsenzhochschulen. Weitere Informationen finden Sie unter www.klett-gruppe.de.
CBS International Business School © 1993-2020 | Impressum | Datenschutz