Einblicke in die Zukunft der Arbeit: Exkursion zu Detecon

Alle Kategorien, Fakultät, Inside CBS   -  20. März 2019

Die Arbeitswelt verändert sich rasant: Digitale Transformation ist ein zentrales Thema in Unternehmen, bei Unternehmensberatungen und an Hochschulen. Bei einer Exkursion zu den innovativen Büros von Detecon International, der führenden deutschen Technologie-Management-Beratung mit weltweitem Head Office in Köln. 19 Studierende der Cologne Business School (CBS) erhielten gemeinsam mit Prof. Dr. Ihar Sahakiants, Professor für International Human Resource Management an der CBS, Einblicke in aktuelle Herangehensweisen. Die meisten Teilnehmenden sind gerade im sechsten Semester der Spezialisierung „HRM and Leadership“ des Bachelor-Studiengangs International Business, zusätzlich waren (Gast-)Studierende der Studiengänge International Business, Wirtschaftspsychologie sowie General Management eingeladen.

Das Ziel der Exkursion passte perfekt zur aktuellen Vorlesung von Prof. Dr. Sahakiants zum Thema „New Work Organization“: Detecon arbeitet unter dem Schlagwort „Smart Working“ selbst an der Neuorganisation von Arbeitswelten – in Beratungsmandaten und besonders anschaulich in den eigenen Büros. In der Kölner Detecon-Zentrale wurden die Arbeitsbereiche spektakulär transformiert, damit jeder im Team die ideale Arbeitssituation für die aktuelle Aufgabe findet und diese nach Belieben wechseln kann. Wer viel beim Kunden tätig ist, kann sich bei Präsenztagen über ein Buchungssystem Arbeits-Plätze aussuchen, und wenn ein Projektteam über längere Zeit einen inspirierenden Co-Working-Raum benötigt, so ist dieser ebenfalls belegbar. Für den unverwechselbaren Detecon-Look sorgten 15 Künstler: Diese gestalteten rund 200 Kunstwerke, die auf den fünf Etagen verteilt sind und so ein einzigartiges Umfeld erschaffen.

Im Vorfeld der Besichtigung der Räume berichteten Felix Bäsecke (Experte HR-Marketing bei Detecon) und Samuel Schwab (Business Analyst und CBS-Alumnus) im Rahmen eines Vortrags von den Erfahrungen mit neuen Arbeitsformen aus Arbeitnehmer-Sicht, aus Berater-Sicht und über die Change-Prozesse bei Kunden.

Theorie und Praxis abgleichen

„Vor allem für unsere Sechstsemester ist es kurz vor dem ersten akademischen Abschluss extrem interessant, passend zum aktuellen Vorlesungsstoff ein beeindruckendes Unternehmensbeispiel kennen zu lernen, und der Kontakt zu einer renommierten Beratung ist natürlich auch in Hinblick auf Karriereperspektiven relevant,“ so Prof. Dr. Ihar Sahakiants.

Nach der Exkursion ging es direkt zurück in die CBS, um die Erfahrungen vor dem Hintergrund der Vorlesung gemeinschaftlich zu besprechen und auszuwerten. Auch das ist ein großer Vorteil der CBS: Mit Sitz in der Millionenstadt Köln können Exkursionen zu interessanten Unternehmen und anschließende Diskussionen im Rahmen der entsprechenden Lehrveranstaltung an einem Tag stattfinden.

Die rund 1.300 Mitarbeiter starke Unternehmensberatung Detecon International gehört zur Deutsche Telekom Gruppe und berät neben Großkonzernen vor allem auch Mittelständler.

Die CBS International Business School ist seit 2016 Teil der Stuttgarter Klett Gruppe.
Die Unternehmensgruppe Klett ist ein führendes Bildungsunternehmen in Europa und international in 17 Ländern vertreten. Das Angebot umfasst klassische und moderne Bildungsmedien für den Schulalltag sowie die Unterrichtsvorbereitung, Fachliteratur und Schöne Literatur. Darüber hinaus betreibt die Klett Gruppe zahlreiche Bildungseinrichtungen von Kindertagesstätten über Schulen bis hin zu Fernschulen, Fernfach- und Präsenzhochschulen. Weitere Informationen finden Sie unter www.klett-gruppe.de.
CBS International Business School © 1993-2020 | Impressum | Datenschutz