Sie wissen bereits, was Sie studieren möchten? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Deutschlandstipendien vergeben

Alle News, Inside CBS, Pressemeldungen   -  5. Dezember 2017

Um junge Talente zu fördern, beteiligt sich die Cologne Business School (CBS) auch in diesem Jahr am Deutschlandstipendium. Studierende, die sowohl herausragende Studienleistungen vorweisen als auch außerhalb der Vorlesungen Engagement zeigen, werden mit dem Stipedium ausgezeichnet. Mit der Förderung können sich die Stipendiaten auf ihr Studium konzentrieren und engen Kontakt zu einem Unternehmen knüpfen. Sieben Studierende der CBS sowie ein Studierender der European Management School (EMS) in Mainz werden in diesem Jahr in Kooperation mit fünf Unternehmen durch das Deutschlandstipendium gefördert.

Die sehr guten Leistungen und das vielseitige soziale Engagement der diesjährigen Bewerber für das Deutschlandstipendium haben die Auswahl besonders schwierig gemacht. Acht Studierende haben sich durchgesetzt und werden für ein Jahr mit dem Deutschlandstipendium der Cologne Business School gefördert. Zu den kooperierenden Unternehmen dieses Jahr gehören die amc group, der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds, UPS, Enterprise und der CBS Alumni e.V.

Die Stipendiaten Lea Jendral und Moritz Geiling studieren im dritten Semester General Management im Master an der CBS und haben aufgrund ihrer sehr guten Noten, ihres großen Ehrgeizes sowie ihres Engagements außerhalb der Vorlesungen überzeugt.  Gefördert werden beide von UPS, dem größten Express- und Paketzustelldienst der Welt. Durch das Deutschlandstipendium und den engen Kotakt zum Logistikunternehmen erhoffen sie sich, wertvolle Erfahrungen zu sammeln und sie freuen sich auf den intensiven Austausch. Die finanzielle Unterstützung ist ebenfalls sehr hilfreich – Lea Jendral besitzt derzeit neben ihrem Studium zwei Nebenjobs. „Ich finanziere mir das Studium an der CBS selber. Die finanzielle Förderung durch das Deutschlandstipendium ermöglicht es mir, die Stunden bei meiner Arbeit als Kellnerin zu reduzieren, sodass ich mehr Zeit zum Lernen, für meine Tätigkeit als Werkstudentin und für mein außeruniversitäres Engagement habe“, so die Master-Studentin über ihre Motivation, sich für das Stipendium zu bewerben.

Vom Deutschlandstipendium profitieren sowohl die Studierenden als auch die beteiligten Unternehmen. Das weiß auch Verena Wanner, Supervisor Training & Development bei UPS: „UPS fördert das Deutschlandstipendium, da wir engagierte und talentierte Studierende auf dem Weg zum erfolgreichen Hochschulabschluss unterstützen möchten. Gleichzeitig erhoffen wir uns durch den engen Kontakt und den intensiven Austausch mit den jungen Talenten künftige Führungskräfte für unser Unternehmen zu gewinnen.“

Wie sehen die Zukunftspläne der beiden Stipendiaten aus? Moritz Geiling, Präsident des Studentenparlaments der CBS, hat bereits genaue Vorstellungen: „Ich möchte natürlich mein Studium erfolgreich beenden. Danach würde ich gerne in einem internationalen Unternehmen im Bereich der strategischen Unternehmensentwicklung Fuß fassen.“ Lea Jendral hat den Wunsch, in einer  Unternehmensberatung zu arbeiten, kann sich aber auch den Ausbau ihrer akademischen Laufbahn durch eine Promotion gut vorstellen.

Dank der monatlichen Förderung von 300 Euro, bereitgestellt von den Untenehmenspartnern und der Bundesregierung, wird allen acht Stipendiaten der Rücken freigehalten, sodas sie sich ganz auf ihr Studium und ihre beruflichen Ziele konzentrieren können.

Ansprechpartner

Public Relations

Pia Soyah

Tel.: +49 (0) 221 93 18 09-469

Kontaktieren

Akkreditierungen

Mitgliedschaften

Partnerunternehmen

Sitemap

Die CBS Cologne Business School GmbH ist Teil der Stuttgarter Klett Gruppe.
Mit ihren 67 Unternehmen an 33 Standorten in 15 Ländern ist die Klett Gruppe ein führendes Bildungsunternehmen in Europa.
Cologne Business School © 1993-2017 | Impressum | Datenschutz