Sie wissen bereits, was Sie studieren möchten? Dann bewerben Sie sich jetzt!

„Damit habe ich schon als Kind gespielt”

Alle Kategorien   -  9. April 2015

CBS-Marktforschungsprojekt mit der Firma Schleich

Bild-Copyright: Schleich

Fragt man Käufer von Schleich-Produkten nach deren Assoziationen mit der Marke, dreht sich viel um Gedanken wie „Abtauchen in die Pferdewelt”, „qualitativ hochwertige Figuren” oder „farbenprächtige und realgetreue Spielwelten”. Doch was macht sonst den „typischen Käufer und Nutzer” aus und worin liegt der Mythos der „Schleich Figuren”?

Dieser Frage nachgehend führte im Zeitraum Dezember 2014 bis März 2015 ein CBS-Team (Marie Oldenburg, Julia Stieglitzki, Michelle Marcian, Nenja Lavendel und Victoria Hindemith) unter der Leitung von Prof. Dr. Willers und Prof. Dr. Weber für den renommierten Spielwarenhersteller Schleich ein Marktforschungsprojekt durch.

Ziel des Projekts war, den„typischen Käufer und Nutzer” der jeweiligen „Spielwelten” von Schleich zu identifizieren und zu charakterisieren. Das CBS-Team befragte hierzu deutschlandweit Schleich-Käufer direkt am Point-of-Sale und wertete die Daten (u.a. soziodemografische und psychografische Kriterien) anschließend aus.

Im Rahmen der abschließenden Ergebnispräsentation am Unternehmensstandort in Schwäbisch Gmünd wurde auch das deutsche Werk besichtigt. Besonders beeindruckend waren der zeitliche Vorlauf und die Komplexität sowohl für das Design als auch für die in der Produktion notwendigen Werkzeuge.

Für Schleich liefern die Erkenntnisse hilfreiche Einblicke in das Kaufverhalten und die Einstellungen ihrer Kunden: „Die Arbeit mit dem CBS-Team hat nicht nur Spaß gemacht, sondern war von einem hohem Maß an Professionalität geprägt. Sicherlich werden wir auch in Zukunft zusammenarbeiten”, so David Albert, Head of Product Management and Business Development.

Zum Unternehmen:
Das Unternehmen wurde 1935 durch Friedrich Schleich gegründet. Damals wurde sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Comicfiguren konzentriert. Man kennt und mag sie heute noch: Die Schlümpfe, Biene Maja, Snoopy, die Muppet Show Familie und viele viele andere.

Ab den 80-er Jahren wurde die Entwicklung von eigenen Produkten, vor allem von Tierfiguren, konsequent ausgebaut. Die Tierspielwelten und Tierserien, die dabei entstanden sind, sind ein Spiegelbild der Natur im kleinen Maßstab. Von der vergangenen Welt der Saurier bis zu den zahmen und wilden Tieren der Gegenwart. Mittlerweile – beginnend 2003 – zählen auch Ritter und Elfen zu den beliebten Schleich Spielwelten.

Schleich befindet sich heute mehrheitlich im Besitz des französischen Private-Equity-Investors Ardian. Weitere Gesellschafter sind die beiden Geschäftsführer des Unternehmens.

Das Design der Schleich Produkte und die Herstellung der für die Produktion notwendigen Werkzeuge erfolgt am Firmenstandort. Die Produktion selbst findet sowohl am Firmenstandort als auch in mehreren Produktionsstätten im Ausland statt. Vertrieben werden die Produkte weltweit.

Die CBS International Business School ist seit 2016 Teil der Stuttgarter Klett Gruppe.
Die Unternehmensgruppe Klett ist ein führendes Bildungsunternehmen in Europa und international in 17 Ländern vertreten. Das Angebot umfasst klassische und moderne Bildungsmedien für den Schulalltag sowie die Unterrichtsvorbereitung, Fachliteratur und Schöne Literatur. Darüber hinaus betreibt die Klett Gruppe zahlreiche Bildungseinrichtungen von Kindertagesstätten über Schulen bis hin zu Fernschulen, Fernfach- und Präsenzhochschulen. Weitere Informationen finden Sie unter www.klett-gruppe.de.
CBS International Business School © 1993-2020 | Impressum | Datenschutz