Sie wissen bereits, was Sie studieren möchten? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Cologne Business School vergibt die Ethics and Sustainability Awards 2016

Alle Kategorien   -  4. August 2016

Mit der jährlichen Verleihung des Ethics and Sustainability Awards fördern die Dr. Jürgen Meyer Stiftung und die Cologne Business School soziales und ethisches Engagement ihrer Studierenden sowie deren Interesse am Thema Nachhaltigkeit. Ausgezeichnet werden Seminar-, Bachelor- oder Masterarbeiten zu den Themen Wirtschaftsethik, Sustainability oder Corporate Social Responsibility sowie bereits geleistetes oder geplantes Engagement in einem sozialen Projekt.

In diesem Jahr wurden die Auszeichnungen im Rahmen der Konferenz  „CSR, Sustainability, Ethics and Governance“ vergeben, die die die Cologne Business School mit dem Global Corporate Governance Institute organisierte. Über 350 Teilnehmer aus über 50 Ländern waren vom 1. bis zum 3. August nach Köln gekommen, um sich über Nachhaltigkeit in unterschiedlichsten Bereichen der Wirtschaft  auszutauschen.

Am Abend des zweiten Konferenztages erhielten die Preisträger ihre Auszeichnungen während eines Empfangs im Historischen Rathaus. Für die Stadt sprach der Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung, Herr Karl-Heinz Merfeld.

Ausgewählt hatten die Preisträger RA Rüdiger Winkler als Vorsitzender der Dr. Jürgen Meyer Stiftung, die an die CBS den Stiftungslehrstuhl für Internationale Wirtschaftsethik und CSR vergeben hat, sowie Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. René Schmidpeter und Professor Dr. Fröhlich als CBS-Präsidentin. Insgesamt  wurden 4.000 Euro Preisgeld vergeben.

CBS-Präsidentin Prof. Dr. Elisabeth Fröhlich begrüßt die Gäste

In diesem Jahr ausgezeichnet wurden Chantal van Houtte und Frederic Baumann, beide Studierende  im dritten Semester des Bachelorstudiengangs International Media Management, für die Konzeption und Umsetzung der Social Media-Strategie der CSR-Konferenz.

Chantal van Houtte und Frederic Baumann

Weiterhin ausgezeichnet wurde Caroline Jürgens, Masterstudentin des Studiengangs Intercultural Management, die die umfangreiche Konferenzbroschüre erarbeitet und gestaltet hatte.

Jury und Preisträger

Rodrigo Mello, Dozent für International Human Resource Management, wurde ausgezeichnet für die Durchführung einer Summer School als Pre-Conference Event mit Teilnehmern aus über 10 Ländern.

Die jahrgangsbeste Masterarbeit zum Thema „Educating the Leaders of the Future: How the new Paradigm of Sustainable Management can be implemented in organizational learning“ hatte Monika Kolb, Studiengang Intercultural Management, vorgelegt, die während ihrer Studienzeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Stiftungslehrstuhl mitgearbeitet hatte und maßgeblich an der Vorbereitung der Konferenz beteiligt war.

Allen Preisträgern sei im Namen der Hochschule herzlich gratuliert!

Bewerbungen für die Ethics und Sustainability Awards 2017 können das ganze Jahr hindurch eingereicht werden. Es können sowohl noch laufende als auch bereits abgeschlossene Arbeiten berücksichtigt werden.

Die CBS International Business School ist seit 2016 Teil der Stuttgarter Klett Gruppe.
Die Unternehmensgruppe Klett ist ein führendes Bildungsunternehmen in Europa und international in 17 Ländern vertreten. Das Angebot umfasst klassische und moderne Bildungsmedien für den Schulalltag sowie die Unterrichtsvorbereitung, Fachliteratur und Schöne Literatur. Darüber hinaus betreibt die Klett Gruppe zahlreiche Bildungseinrichtungen von Kindertagesstätten über Schulen bis hin zu Fernschulen, Fernfach- und Präsenzhochschulen. Weitere Informationen finden Sie unter www.klett-gruppe.de.
CBS International Business School © 1993-2020 | Impressum | Datenschutz