CBS-Gründer im Porträt: Maarten Peschers und Elias Wittschier von „Heureka“

Alle News, Inside CBS   -  26. Juni 2020

„Einfach.Besser.Lernen“ versprechen die Gründer Maarten Peschers und Elias Wittschier mit ihrer Geschäftsidee „Heureka“. Die beiden Bachelor-Studierenden des Studienprogramms „General Management“ befinden sich in der Anfangsphase ihrer Gründung und möchten ihre Plattform in den kommenden Monaten launchen: „Heureka“ soll einen Raum für Studierende schaffen, um rund um die Uhr Unterstützung von Kommilitonen bei der Prüfungsvorbereitung in Anspruch zu nehmen. „Wir kennen die Probleme eines Studenten in der Prüfungsphase aus eigener Erfahrung. Diese wollen wir mit „Heureka“ lösen“, beschreibt Maarten Peschers ihre Intention hinter dem Start-up. Wir haben uns mit beiden Gründern u. a. über die Herausforderungen in der „Seed-Phase“ unterhalten.

CBS: Was hat Euch am Studium an der CBS besonders gefallen?

Maarten Peschers: Uns haben besonders die kleinen Kurse und der enge Kontakt zu den Dozenten gefallen. Sucht man Literaturempfehlungen oder einfach nur eine fachliche Einschätzung, trifft man an der CBS auf sehr viel Hilfsbereitschaft.

CBS: Wie seid Ihr in Eurem Studium mit dem Thema „Gründung“ in Berührung gekommen?

Elias Wittschier:  Wir sind vor allem durch Kommilitonen, die selber Gründer sind oder gründen wollen, häufig mit dem Thema in Kontakt gekommen. Nachdem unser Entschluss feststand, hat uns der Austausch mit Gleichgesinnten ermutigt, um unser Vorhaben in die Tat umzusetzen.

CBS: Gab es Dozenten oder Kommilitonen an der CBS, mit denen Ihr Euch über „Unternehmensgründungen“ austauschen konntet?

Maarten Peschers: Wir haben uns ab Tag 1 Dozenten der CBS an Bord geholt, insbesondere Herrn Thorsten Hallmann, um konstruktive Rückmeldungen zu unserem Vorhaben einzuholen. Neben dem Feedback haben sich aus den Gesprächen neue Ideen entwickelt, die wir in unsere Geschäftsidee haben einfließen lassen.

Elias Wittschier: Ich würde behaupten, dass wir ohne diesen Einsatz heute nicht dort wären, wo wir aktuell stehen. Wir sind sehr dankbar für die freiwillige Unterstützung durch unsere Dozenten und Kommilitonen, teilweise bis in die späten Abendstunden.

CBS: Was ist das Besondere an Eurer Geschäftsidee?

Elias Wittschier: Der Kernpunkt einer Heureka-Plattform besteht aus dem zentralen und gebündelten Angebot von Lernmaterialien zur Prüfungsvorbereitung. Mit unserer Plattform wird ein hochschulbezogenes Soziales Lernnetzwerk geschaffen, auf dem Studierende Wissen bzw. Hilfe zur Prüfungsvorbereitung erhalten und anbieten können.

CBS: Was sind die größten Herausforderungen auf dem Weg zur Gründung?

Maarten Peschers: Eine große Herausforderung ist es, die eigenen Ideen und Vorstellungen in die Tat umzusetzen. Vorstellen kann man sich viel, aber die richtigen Tools zu finden, um diese Vorstellung auch umzusetzen, ist deutlich schwieriger.

CBS: Was waren Eure größten Erfolge bisher und was habt Ihr daraus gelernt?

Elias Wittschier: Ein persönlicher Meilenstein war für uns unser erster Prototyp, der auch live ging. Außerdem freuen wir uns jetzt auch über das Gründerstipendium NRW, wofür wir uns beworben hatten. Natürlich gab es viele Herausforderungen und Rückschläge, rückblickend konnten wir aus diesen aber mehr Positives als Negatives ziehen.

CBS: Wie geht Ihr aktuell mit den Auflagen durch die Corona-Krise um?

Elias Wittschier: Dadurch, dass wir sowieso digital arbeiten, war die Corona-Krise keine große Einschränkung für uns. Die Corona-Krise hat uns noch einmal deutlich gemacht, wie wichtig fortschrittliche Ideen in der digitalen Bildung sind.

CBS: Was sind Eure Pläne für die nächsten fünf Jahre?

Maarten Peschers: Wir planen ab nächstem Jahr schrittweise unsere erste Version auf dem deutschen Markt auszurollen.

CBS: Was würdet Ihr CBS-Studierenden raten, die mit dem Gedanken spielen selbst zu gründen?

Maarten Peschers: Einfach machen!

CBS: Vielen Dank für das Interview!

Die CBS International Business School ist seit 2016 Teil der Stuttgarter Klett Gruppe.
Die Unternehmensgruppe Klett ist ein führendes Bildungsunternehmen in Europa und international in 17 Ländern vertreten. Das Angebot umfasst klassische und moderne Bildungsmedien für den Schulalltag sowie die Unterrichtsvorbereitung, Fachliteratur und Schöne Literatur. Darüber hinaus betreibt die Klett Gruppe zahlreiche Bildungseinrichtungen von Kindertagesstätten über Schulen bis hin zu Fernschulen, Fernfach- und Präsenzhochschulen. Weitere Informationen finden Sie unter www.klett-gruppe.de.
CBS International Business School © 1993-2020 | Impressum | Datenschutz