Medienmanagement und Unternehmensgründung

Publikationen

2016

Janetzko, D. (2016a). The role of OAuth in Social Media Data Sampling. Handbook of Social Media Research Methods. London: Sage (im Druck).

Janetzko, D. (2016b). Ökonomische Effekte der Zuwanderung. Ein Überblick über aktuelle Forschungsarbeiten. Das Wirtschaftsstudium (WISU) 2 (im Druck).

Andreou, A. (2015). Offene Innovationsprozesse und kollaborative Produktentwicklung: Zur Optimierung der Interaktion von Unternehmen, Kunden und Online Communities in Wissensproduktion und Innovationsmanagement. Internet Economics 10 (hgg. von J. Maintz). Münster: LIT (im Erscheinen).

Janetzko, D. (2015a). Non-reactive data collection on the Internet. In Fielding, N., Lee, R.M. und G. Blank (Hgg.) Handbook of Internet and Online Research Methods (2. Aufl.; S. 161–173). London: Sage.

Janetzko, D. (2015b). Datenerhebung in sozialen Medien. WISU – Das Wirtschaftsstudium 10: 1121-1127.

Maintz, J., Neisser, F. (2015). Relationalität und räumliche Dynamik von Risiken – ein bioterroristisches Szenario aus Perspektive der Actor Network Theory. In Felgentreff, C. und T. Glade (Hgg.) Naturrisiken und Sozialkatastrophen. Grundlagen und Herausforderungen der Gefahren- und Risikoforschung. Berlin, Springer Spektrum (im Druck).

Müller, M. (2015). Online media marketing approaches of Latin American multinationals: Analyzing the integration of culture-sensitive designs. Internet Economics 9 (hgg. von J. Maintz). Münster, LIT (im Erscheinen).

Adi, M.-M. (2014). The Usage of Social Media in the Arab Spring: The Potential of Media to Change Political Landscapes throughout the Middle East and Africa. Internet Economics 8 (hgg. von J. Maintz). Münster: LIT.

Baum, J. L. (2014). Mobbing 2.0: Eine kultursoziologische Betrachtung des Phänomens Cyber-Mobbing. Internet Economics 5 (hgg. von J. Maintz). Münster: LIT (im Erscheinen).

Schallehn, M., Burmann, C., Riley, N. (2014). Brand authenticity: model development and empirical testing. Journal of Product & Brand Management. Vol. 23 (3), pp.192 – 199.

Schwertel, M. (Regie, Drehbuch und Produktion)(2014). Paddy, der kleine Pirat [18 Min., Kurzfilm in 3D]. Weltpremiere voraussichtlich 2014.

Baum, J., Maintz, J. und Raueiser, M. (2013). Heterarchische Organisation von e-Governance: Kollaborative Entwicklung von Produkt- und Prozessinnovationen aus der Sicht von Netzwerkforschung und Innovationsmanagement. In: Slapio, E., Habbel, F.-R. & A. Huber (Hrsg.), Wertschöpfung für die Wirtschaft: Was der öffentliche Sektor tun kann, um Unternehmen bei der Wertschöpfung durch öffentliche digitale Daten, Verwaltungsleistungen und offene Standards zu unterstützen (S. 35-45). Glückstadt: vwh.

Höcker, R. (2013). „Litigation-PR”: Aufgabe für Rechtsanwälte oder PR-Agenturen? Der IP-Rechtsberater. 2013 (209).

Neises, L. (2013). Social CRM in the airline industry: Engaging the digital natives. Internet economics 7 (hgg. von J. Maintz). Münster: LIT.

Schwertel, M. (Regie, Drehbuch und Produktion)(2013). Die Welt in Zahlen [6 Min. Kurzfilm in S3D]. Koproduktion mit dem Bayrischen Rundfunk und arte. Weltpremiere auf den Internationalen Hofer Filmtagen 2013.

Trost, E. (2013). Social media marketing in BRIC countries: Examining case studies of BMW, adidas, and NIVEA. Internet economics 6 (hgg. von J. Maintz). Münster: LIT.

Burmann, C., Schallehn, M. (2012).  Sein oder nicht Sein, das ist hier die Frage: Konzeptualisierung und empirische Analyse von Marken-Authentizität. Marketing ZFP. 34 (4), 269-281.

Höcker, R. (2012). Schlechte Presse, kritische Blogger, nörgelnde Kunden und motzende Mitarbeiter: Wie Unternehmen etwaige Rufschädiger mit der juristischen Peitsche stoppen, wenn das Zuckerbrot der Unternehmenskommunikation nicht mehr hilft.
IHK Wirtschaftsforum. 12.12/01.13, 24.

Höcker, R., Engel, R. (2012). Besonderheiten bei der Antragsfassung und der Abmahnung im Presse- und Äußerungsrecht. Der IP-Rechtsberater (1), 22-24.
Höcker, R., Röhr, F. (2012). Zur Zulässigkeit von Pressemitteilungen auf einer Kanzlei-homepage. Der IP-Rechtsberater (10), 229-231.

Schallehn, M. (2012). Marken-Authentizität. Konstrukt, Determinanten und Wirkungen aus Sicht der identitätsbasierten Markenführung. Wiesbaden: Gabler.

Schallehn, M. (2012). Identitätsbasierte Führung von Luxusmarken unter besonderer Berücksichtigung der Marken-Authentizität am Beispiel von Bugatti und Maybach. In: Burmann, C., Koenig, V. und Meurer, J. (Hrsg.), Identitätsbasierte Luxusmarkenführung – Grundlagen, Strategien, Controlling (S. 53-68). Wiesbaden: Gabler.

Skibicki, K. (2012). I-Buy- statt I-Like-Netzwerk. Internet World Business. 5 (8).

Skibicki, K. (2012). Social Media: Sind Facebook, YouTube und Co. auch für freie Berufe relevant?; oder: Die Zuschauer machen jetzt das Programm! Die Wirtschaftsprüfung. 65 (15).

Höcker, R., Dierkes, S., und Engel, R. (2011). Die Kachelmann-Prozesse. Zur Berichterstattung in Strafsachen. Der IP-Rechtsberater 7, 156-159.

Skibicki, K., Mühlenbeck, F. (2011). Markendifferenzierung in Sozialen Netzwerken aus wahrnehmungsrelevanter Perspektive. In Völckner F., Willers, C. & T. Weber (Hrsg.), Markendifferenzierung: Innovative Konzepte zur erfolgreichen Markenprofilierung (S. 339-358). Wiesbaden: Gabler.

Höcker, R., Dierkes, S., und Engel, R. (2011). Die Kachelmann-Prozesse. Zur Berichterstattung in Strafsachen. Der IP-Rechtsberater 7, 156-159.

Skibicki, K., Mühlenbeck, F. (2011). Markendifferenzierung in Sozialen Netzwerken aus wahrnehmungsrelevanter Perspektive. In Völckner F., Willers, C. & T. Weber (Hrsg.), Markendifferenzierung: Innovative Konzepte zur erfolgreichen Markenprofilierung (S. 339-358). Wiesbaden: Gabler.

Janetzko, D. (2009). Objectivity, Reliability, and Validity of Search Engine Count Estimates. International Journal of Internet Science. 3(1), 5-31.

Maintz, J. (2009). Blending spaces: Actor-network interactions of an Internet-based e-learning course. Gesellschaft und Kommunikation – Soziologische Studien. Münster, LIT.

Burmann, C., Schallehn, M. (2008). Die Bedeutung der Marken-Authentizität für die Markenprofilierung. LiM Arbeitspapiere. 31. Bremen: Universität Bremen.

Janetzko, D. (2008). Die Rolle der Medien in der Politik [The role of media in politics]. In: Batinic, B. (Hrsg.), Medienpsychologie [media psychology] (S. 293-312). Berlin: Springer.

Maintz, J. (2008). Synthesizing the face-to-face experience: e-Learning practices and the constitution of place online. Social Geography. Theme issue “Global Mobilities and the Knowledge Society”. 3, 1-10.

Mühlenbeck, F., Skibicki, K. (2008). Community Marketing Management – Wie man Online-Communities im Internet-Zeitalter des Web 2.0 zum Erfolg führt. 2. überarbeitete und erweiterte Auflage. Norderstedt: Books on Demand.

Skibicki, K., Mühlenbeck, T. (2008a). Verbraucherm@cht im Internet. Geld sparen – Geld verdienen – Recht bekommen – Web 2.0. Bd. 1. Mainz: BrunoMedia.

Skibicki, K., Mühlenbeck, T. (2008b). Wir sind das Web. Verbraucherm@cht im Internet. – Erfolgreicher flirten, professioneller bewerben, gezielter shoppen – so nutzen Sie die Chancen des neuen Internet-Zeitalters. Bd. 2. Mainz: BrunoMedia.

Tapella, F. (2008a). Recht der Direktwerbung – Zulässigkeit und Ansprüche für alle modernen Werbeformen in Deutschland und Österreich. Baden-Baden: Nomos.

Tapella, F. (2008b).  Rechtslage in Österreich und der Schweiz. In: T. Schwarz (Hrsg.) Leitfaden Dialogmarketing: Das kompakte Wissen der Branche (S. 279-398). Waghäusel: marketing-BöRSE.

Janetzko, D. (2007a). Eigenlogik – Zur Rolle subjektiver Theorien bei der Bildungsmotivation [Following one’s own logic – Assessing motivation among adult learners]. Münster: Waxmann.

Janetzko, D. (2007b). Authoring of Units of Learning via Dialogue Systems. Journal of Computers. 2(2), 45-52.

Janetzko, D. (2007c). Non-reactive data collection on the Internet. In: Fielding, N., Lee, R.M. und G. Blank (Hrsg.), Handbook of Internet and Online Research Methods (pp. 161-173). London: Sage.

Skibicki, K. (2007).  Verkaufsweg Social Commerce. Blogs, Podcasts, Communities – Wie man mit Web 2.0 Marketing Geld verdient. Norderstedt: Books on Demand.

Grabher, G. and Maintz, J. (2006). Learning in personal networks: Collaborative knowledge production in virtual forums. In Hof, H. & U. Wengenroth (Hrsg.), Innovationsforschung – Ansätze, Methoden, Grenzen und Perspektiven (S. 187-201). Münster: LIT.

Janetzko, D. (2006). Dialogue-based authoring of units of learning. In: Kinshuk, L.T., Koper, R., Kommers, P., Kirschner, P., Sampson, D.G. & D. W. (Hrsg.), ICALT 2006: Proceedings

Akkreditierungen

Mitgliedschaften

Partnerunternehmen

Sitemap

Cologne Business School © 1993-2017 | Impressum | Datenschutz